Philip Läuppi
Praxis für Psychotherapie
0   /   100
Über mich

Philip Läuppi

Scroll Down
Über mich - Philip Läuppi • Praxis für Psychotherapie • Solothurn

• Klinischer Psychologe, lic. phil. •
• Fachpsychologe für Psychotherapie FSP •
• Eidgenössisch anerkannter Psychotherapeut
für Integrative Körperpsychotherapie IBP •
• Schematherapeut ISST (in Ausbildung) •
• Zertifizierter 5Rhythmen® - Lehrer •

Beruflicher Werdegang

Ich habe Psychologie und Philosophie* studiert und absolvierte anschliessend ein fünfjähriges Zusatzstudium in Psychotherapie. Nach meiner Ausbildung habe ich 7 Jahre im Ambulatorium des IBP Instituts in Winterthur als Psychotherapeut klinische Erfahrung gesammelt. Anschliessend habe ich weitere 5 Jahre in der Privatpraxis von Dr. med. Adrian W. Fröhlich in Solothurn als delegierter Psychotherapeut gearbeitet. Seit November 2020 bin ich als selbständiger Psychotherapeut in eigener Praxis tätig.

Ich bilde mich im Bereich Psychologie und Psychotherapie fortlaufend weiter, um Ihnen Psychotherapie nach neusten, wissenschaftlichen Erkenntnissen bieten zu können. Allen voran meine Ausbildung in Schematherapie, die dritte Welle der kognitiven Verhaltenstherapie. Eine wundervoll ergänzende Therapiemethode zu meiner Basisausbildung als integrativer Körperpsychotherapeut IBP.



* Klinische und kognitive Psychologie, politische Philosophie/Ethik und philosophische Anthropologie

Zu meiner Person

Als Mensch bin ich leidenschaftlich und hingebungsvoll. Als Psychotherapeut bin ich klar, direkt, respektvoll und herzlich. Meine humorvolle und verspielte Art zeigt sich oft auch in meinem therapeutischen Wirken.

Mein Hauptinteresse gilt dem menschlichen Sein sowohl aus philosophischer, psychologischer und psychotherapeutischer Sicht. Als Mann fasziniert mich besonders die Psychologie des Mannes mit all ihren bewussten und unbewussten Vorgängen und Zuständen sowie deren Ursachen und Wirkungen.

Im Kontext der Psychotherapie betrachte ich den Menschen unter anderem aus der Sicht der folgenden fünf Elementen (PDF), weil diese, falls sie aus dem Gleichgewicht geraten, das seelische Gleichgewicht eines Menschen stark beeinträchtigen können:

• Geschlechterpsychologie (Geschlechtliche Identität und Zugehörigkeit!) •
• Beziehungspsychologie (Die Fähigkeit sich zu beziehen und in Liebe zu sein!) •
• Sexualpsychologie (Ausdruck von Lebenskraft und Lebendigkeit!) •
• Traumata (Einschneidende Lebensereignisse!) und •
• Sucht (Ersatzbefriedigung unerfüllter Bedürfnisse getrieben von der eigenen Sehnsucht!) •

Ich liebe meinen Beruf und sehe in der therapeutischen Begleitung einen wertvollen Beitrag an die Gemeinschaft und das menschliche Sein. Durch Stärkung der individuellen Beziehungsfähigkeit, der Fähigkeit sich zu beziehen und/oder klar abzugrenzen, entsteht ein Gefühl von Zugehörigkeit und persönlichem Freiraum im Leben und Erleben. Wenn wir lernen, uns selber zu respektieren und zu wertschätzen, uns selber und unseren Grenzen Sorge zu tragen, dann sind wir wahrlich eine «Löwin in ihrem Königreich» oder ein «Löwe in seinem Königreich»!

Gerne stehe ich Ihnen bei der Realisierung Ihrer persönlichen Ziele zur Seite.

Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Voltaire
Wissen bedeutet, durch die Oberfläche zu den Wurzeln
und damit zu den Ursachen vorzudringen.
Erich Fromm
Wer nicht in die Welt passt,
der ist immer nahe daran,
sich selber zu finden.
Hermann Hesse
Die meisten Menschen sehen das Problem der Liebe
in erster Linie als das Problem, selbst geliebt zu werden,
statt zu lieben und lieben zu können.
Erich Fromm
Zu sein, mit dem, was ist, führt in die Stille
und in der Stille erblüht wahre Liebe!
Krishnamurti